DIE GEHEIME BRUDERSCHAFT - DAN BURSTEIN - DAN BROWN - ILLUMINATI

 

Startseite / Hauptverzeichnis / Bücher / DIE GEHEIME BRUDERSCHAFT

 

IM NAMEN DES VOLKES                    NEU                   IMPRESSUM                     KONTAKT                    GAESTEBUCH

 

 

 

Die Originalausgabe erschien unter dem Titel "Secrets of Angels & Demons" bei CDS Books, New York

GOLDMANN-Taschenbuch

ISBN 3-442-15359-X

 

     

 

 

Die geheime Bruderschaft von JESUS CHRISTUS

 

Verschwörungstheorien? Gibt es geheime Verschwörungen die das Ziel haben eine neue Weltordnung zu etablieren? Die Antwort auf diese Fragen muss ein eindeutiges – JA – sein, denn alles andere wäre gelogen! Allerdings muss man den Unterschied zwischen Alter und Neuer Weltordnung kennen um zu verstehen wovon die Rede ist! Die geheime Bruderschaft von JESUS CHRISTUS ist nicht deshalb geheim, weil ein Mensch sie geheimzuhalten versucht, sondern weil Gott sie bis heute nicht offenbarte.   

 

Die Alte Weltordnung kennen Sie bereits. Sie ist das was wir gerade auf Erden erleben. Kriege, Wettbewerb, Gegeneinander, Hass, Neid, Reichtum und Armut, Mord, Brutalität, Heuchelei, Lüge und Betrug, Unterdrückung, usw., usw. Die bestehende Weltordnung ist definitiv die Alte Weltordnung!

 

Die Neue Weltordnung wird in der Bibel wunderbar beschrieben. Lesen Sie dazu bitte Offenbarung Offb 21.

 

Das neue Jerusalem

1Und ich sah einen neuen Himmel und eine neue Erde; denn der erste Himmel und die erste Erde sind vergangen, und das Meer ist nicht mehr. 2Und ich sah die heilige Stadt, das neue Jerusalem, von Gott aus dem Himmel herabkommen, bereitet wie eine geschmückte Braut für ihren Mann. 3Und ich hörte eine große Stimme von dem Thron her, die sprach: Siehe da, die Hütte Gottes bei den Menschen! Und er wird bei ihnen wohnen, und sie werden sein Volk sein, und er selbst, Gott mit ihnen, wird ihr Gott sein; 4und Gott wird abwischen alle Tränen von ihren Augen, und der Tod wird nicht mehr sein, noch Leid noch Geschrei noch Schmerz wird mehr sein; denn das Erste ist vergangen. 5Und der auf dem Thron saß, sprach: Siehe, ich mache alles neu! Und er spricht: Schreibe, denn diese Worte sind wahrhaftig und gewiss! 6Und er sprach zu mir: Es ist geschehen. Ich bin das A und das O, der Anfang und das Ende. Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst. 7Wer überwindet, der wird es alles ererben, und ich werde sein Gott sein, und er wird mein Sohn sein. 8Die Feigen aber und Ungläubigen und Frevler und Mörder und Unzüchtigen und Zauberer und Götzendiener und alle Lügner, deren Teil wird in dem Pfuhl sein, der mit Feuer und Schwefel brennt; das ist der zweite Tod. (Offb. 21, 1-8ff.)

 

Der Herr kommt

6Und er sprach zu mir: Diese Worte sind gewiss und wahrhaftig; und der Herr, der Gott des Geistes der Propheten, hat seinen Engel gesandt, zu zeigen seinen Knechten, was bald geschehen muß.  


7Siehe, ich komme bald. Selig ist, der die Worte der Weissagung in diesem Buch bewahrt. 8Und ich, Johannes, bin es, der dies gehört und gesehen hat. Und als ich's gehört und gesehen hatte, fiel ich nieder, um anzubeten zu den Füssen des Engels, der mir dies gezeigt hatte. 9Und er spricht zu mir: Tu es nicht! Denn ich bin dein Mitknecht und der Mitknecht deiner Brüder, der Propheten, und derer, die bewahren die Worte dieses Buches. Bete Gott an! 10Und er spricht zu mir: Versiegle nicht die Worte der Weissagung in diesem Buch; denn die Zeit ist nahe! 11Wer Böses tut, der tue weiterhin Böses, und wer unrein ist, der sei weiterhin unrein; aber wer gerecht ist, der übe weiterhin Gerechtigkeit, und wer heilig ist, der sei weiterhin heilig. 12Siehe, ich komme bald und mein Lohn mit mir, einem jeden zu geben, wie seine Werke sind.

 

13Ich bin das A und das O, der Erste und der Letzte, der Anfang und das Ende. 14Selig sind, die ihre Kleider waschen, daß sie teilhaben an dem Baum des Lebens und zu den Toren hineingehen in die Stadt. 15Draußen sind die Hunde und die Zauberer und die Unzüchtigen und die Mörder und die Götzendiener und alle, die die Lüge lieben und tun.


16Ich, Jesus, habe meinen Engel gesandt, euch dies zu bezeugen für die Gemeinden.

 

 

                                                                     

 

Ich bin die Wurzel und das Geschlecht Davids, der helle Morgenstern [Stern Zions].

 

17Und der Geist und die Braut sprechen: Komm! Und wer es hört, der spreche: Komm! Und wen dürstet, der komme; und wer da will, der nehme das Wasser des Lebens   U M S O N S T .   18Ich bezeuge allen, die da hören die Worte der Weissagung in diesem Buch: Wenn jemand etwas hinzufügt, so wird Gott ihm die Plagen zufügen, die in diesem Buch geschrieben stehen. 19Und wenn jemand etwas wegnimmt von den Worten des Buchs dieser Weissagung, so wird Gott ihm seinen Anteil wegnehmen am Baum des Lebens und an der heiligen Stadt, von denen in diesem Buch geschrieben steht. 

20Es spricht, der dies bezeugt: Ja, ich komme bald. - Amen, ja, komm, Herr Jesus! 21Die Gnade des Herrn Jesus sei mit allen!

 

Wie kann man die Neue Weltordnung von der Alten Weltordnung unterscheiden?

 

Das ist eine ganz einfache Sache! Geheimnisse gibt es nur in der Alten Weltordnung, denn in der Wahrheit und der Liebe braucht es keine Geheimnisse! Menschen die vor anderen Menschen etwas verheimlichen stehen nicht in der Wahrheit und deshalb in der Alten Weltordnung! Die Argumentation und Begründung, warum etwas geheimgehalten wird ist unwesentlich! Wer etwas geheimhalten muss oder will hat seine Gründe dafür die - GARANTIERT - unlauter sind! Was für einen anderen logischen Grund für Geheimhaltung könnte es geben?

 

Es ist also vollkommen unnötig, herauszufinden was Wahrheit oder Unwahrheit ist, denn dort wo etwas diskutiert wird kann Wahrheit schon aus logischen Gründen nicht sein! Wahrheit ist so EINS, dass in der Wahrheit nicht diskutiert wird! Über was sollte in der Einheit diskutiert werden? Dort wo diskutiert wird ist Wahrheit garantiert nicht!

 

Diskussion resultiert aus zwei gegensätzlichen Ansichten! Diese zwei gegensätzlichen Ansichten sind aber klar und deutlich Zeichen für Trennung, aber niemals ein Zeichen für Einheit.

 

Die beiden Zeugen aus Offenbarung 11

 

Die Trennung wiederum ist ein klares Zeichen für Ausschluss aus dem Paradies, denn für den Ausschluss ist Trennung von Gott notwendig, Gott aber ist Liebe = Einheit, niemals Trennung! Das Verständnis dieser Worte öffnet den Weg zurück ins Paradies und damit in die Neue Weltordnung die in der biblischen Offenbarung wunderbar beschrieben ist.

 

Was hat JESUS CHRISTUS mit Verschwörungen gemeinsam?

 

Wer im Namen von JESUS CHRISTUS auftritt gibt sich als klarer Gegner der Alten Weltordnung zu erkennen! Er ist damit ein Gegner der Alten Weltordnung, deshalb aber noch lange kein Gegner oder Feind der Menschen, denn darin ist ein wesentlicher Unterschied. Wer die Neue Weltordnung einführen will liebt die Menschen, ja er MUSS die Menschen lieben, es geht logisch gar nicht anders! Wer die Alte Weltordnung am Leben erhalten will MUSS von seiner Gesinnung her brutal und rücksichtslos sein, auch das ist logisch gar nicht anders möglich! So simpel und auf so einfache Weise scheiden sich die Geister! Wer darüber nachdenkt versteht das!

 

Wer sich zu JESUS CHRISTUS bekennt, bekennt sich zu der Neuen Weltordnung und gilt bei denen, die die Alte Weltordnung aufrecht erhalten wollen als Feind. Weil die Alte Weltordnung aber besagt, dass Feinde bekämpft werden müssen – öffnen Sie Ihre Augen, dann verstehen Sie wovon ich rede - USA ./. Terror / USA ./. Irak / USA ./. Iran / USA ./. ... usw. – wird der, der die Neue Weltordnung etablieren will bekämpft.

 

Die Neue Weltordnung wird in Wahrheit, nicht durch Kampf und Krieg eingeführt, wäre es anders hätte Sacharja Unrecht

 

Wer von der Neuen Weltordnung oder "NOVUS ORDO SECLORUM" spricht und diese gewaltsam einführen will ist ein Lügner! So leicht sind Lügner zu identifizieren! Es kann logisch gar nicht anders sein, denn in der Neuen Weltordnung ist oberstes und einziges Gebot LIEBE. Und da Gott die Liebe ist, ist die Liebe Gott! Glauben Sie wirklich, dass die Liebe = Gott in Wahrheit Waffengewalt gegen Menschen anwendet? Glauben Sie wirklich, dass Gott = die Liebe in Wahrheit Waffengewalt gegen Menschen anordnet? Was für eine Liebe wäre das? Fasse es wer es kann! Dort wo Waffen, Geld, Macht, usw. wichtig sind, herrscht die Alte Weltordnung!

 

JESUS CHRISTUS aber lehrte und lehrt die absolute Liebe, nämlich Gott, denn die Bibel sagt: „Gott ist die Liebe!“ (1. Joh. 4,8). Wenn Gott aber die Liebe ist, dann ist im Umkehrschluss die Liebe Gott! Aus genau diesem Grund aber, weil die Liebe das ist was sich alle Menschen wirklich wünschen und weil die Liebe deshalb nicht zu fürchten ist, denn sie vergewaltigt nicht, auch führt sie keine Kriege und mordet nicht und lügt nicht und betrügt nicht, usw., ist der Mensch der sich gegen die Liebe stellt, um die Alte Weltordnung zu bewahren und zu beschützen, auf dem Irrweg. Er unterliegt einer grossen Täuschung wenn er das Werk des CHRISTUS für eine Verschwörung hält und es darum bekämpft! Das sagt Jesaja dazu:

 

9Tobet, ihr Völker, ihr müsst doch fliehen! Höret's alle, die ihr in fernen Landen seid! Rüstet euch, ihr müßt doch fliehen; rüstet euch, ihr müsst doch fliehen! 10Beschließt einen Rat, und es werde nichts daraus; beredet euch, und es geschehe nicht! Denn hier ist Immanuel! 11Denn so sprach der HERR zu mir, als seine Hand über mich kam und er mich warnte, ich sollte nicht wandeln auf dem Wege dieses Volks: 12Ihr sollt nicht alles Verschwörung nennen, was dies Volk Verschwörung nennt, und vor dem, was sie fürchten, fürchtet euch nicht und lasst euch nicht grauen, 13sondern verschwört euch mit dem HERRN Zebaoth; den lasst eure Furcht und euren Schrecken sein.“ (Jes. 8,9ff.)

 

Also, nicht alles was so aussieht als wäre es Verschwörung ist Verschwörung!

 

Warum sind CHRISTUS und seine Jünger vollkommen ungefährlich?

 

Weil sie nichts anderes leben als die reinste Form der Liebe gegenüber allen Menschen, ob gläubig oder ungläubig spielt in diesem Zusammenhang überhaupt keine Rolle! Die Liebe solcher Menschen macht keinen Unterschied zwischen den Menschen. Alter, Geschlecht, Hautfarbe, Nationalität, usw. sind Zeichen für Trennung. In der göttlichen Liebe aber gibt es keine Trennung nach diesen oder sonstigen Kriterien, sondern nur Menschen die geliebt werden. LIEBE, und zwar die reinste denkbare Form der Liebe – ohne Unterschied - ist das einzige Attribut eines Jüngers CHRISTI! So ist jeder, der JESUS CHRISTUS ablehnt ein Feind der Liebe oder ein gewaltiger Dummkopf der sich nicht informiert und eben deshalb dumm ist und nichts versteht. Ja, in der Wahrheit werden die Dinge ausgesprochen, denn in ihr gibt es keine Geheimnisse. Man darf problemlos über alles reden, nichts wird unterdrückt!

 

Und hier kommt das grösste aller bekannten Probleme!

 

Viele Menschen geben sich als CHRISTEN, und damit als treue Jünger des CHRISTUS aus, sind es aber nicht. Nicht jeder der sich vor den Menschen dieser Welt als Christusnachfolger ausgibt ist ein Christusnachfolger. Viele von ihnen sind so in die Geschäfte dieser Alten Weltordnung verwickelt, dass sie klar und deutlich schon an ihrem Tun erkannt werden können. Wer sich auf Gesetze beruft und den Geschäften dieser Welt huldigt ist nie und nimmer ein Jünger von JESUS CHRISTUS, denn JESUS CHRISTUS ist die Freiheit vom Gesetz und zwar nicht nur ein bisschen oder nur manchmal, sondern immer und vollkommen!

 

Warum ist CHRISTUS die Freiheit vom Gesetz?

 

Gesetz hält die Alte Weltordnung aufrecht und wie wir weiter oben schon festgestellt haben ist die Alte Weltordnung die Weltordnung der Trennung in Gut und Böse, ausserhalb des paradiesischen Zustands. Das Gesetz legt fest was falsch ist und was richtig ist und beweist damit, dass es die Trennung zementiert!

 

In der Neuen Weltordnung gibt es aber keine Trennung, also kann es logisch auch kein Gesetz geben! Und doch gibt es ein Gesetz, nämlich das, dass es keines gibt! Stellen Sie sich vor es läuft ein Spiel, dessen einzige Regel es ist, dass es keine Regeln gibt. Dann ist genau das Gesetz! Aber wirklich das einzige Gesetz! Und genau nach diesem Prinzip ist das Universum geordnet!

 

Absolute Relativität = Perpetuum Mobile = Vollkommenheit

 

Dieses absolute, weil unveränderliche Gesetz, dass es im Spiel des Lebens kein trennendes Gesetz gibt, sondern nur unbegrenzte Freiheit wird Liebe genannt, ob Sie das jetzt fassen können oder nicht ist unwesentlich. Diese Liebe, diese Freiheit bringt JESUS CHRISTUS jetzt für alle Menschen dieser Erde. Und weil es Freiheit ist die JESUS CHRISTUS bringt, kann natürlich keiner gezwungen werden die Liebe anzunehmen! Liebe vergewaltigt und zwingt nicht – zu nichts, sondern beruht auf vollkommener Freiheit!

 

Was hat das Ganze nun mit dem Glauben zu tun?

 

Wie wir selbst leicht feststellen können leben wir noch in der Alten Weltordnung und das ist der Beweis, dass wir die Neue Weltordnung noch nicht haben! Erinnern Sie sich noch an die Beschreibung der Neuen Weltordnung?

 

4und Gott wird abwischen alle Tränen von ihren Augen, und der Tod wird nicht mehr sein, noch Leid noch Geschrei noch Schmerz wird mehr sein; denn das Erste ist vergangen.

 

Traumhaft! Wir haben das deshalb noch nicht, weil wir nicht in der Lage sind zu verstehen was notwendig ist um das zu erreichen, das ist der ganze Grund! In der Alten Weltordnung des Hasses, der Lüge und des Betrugs leben die Menschen in dem BEWUSSTSEIN, dass wenn sie sich und ihr Verhalten in Wort und Tat der Liebe zuwenden, sie gnadenlos und brutal unter die Räder der rücksichtslosen Gewaltmenschen kommen, und richtig, so war es bisher auch, doch die Zeit ändert sich! Der Glaube der Menscheit – ihr BEWUSSTSEIN – ist UNBEWUSST auf Trennung, auf Gut und Böse fixiert, und dieser Glaube der Menschen erhält die Alte Weltordnung aufrecht und am Leben.

 

Weil die Menschen sich die Neue Weltordnung zwar wünschen, sie aber noch nicht kennen, müssen sie GLAUBEN, DASS ES SIE GIBT, DASS SIE POTENTIELL EXISTIERT. Nur durch diesen Glauben wird die Wandlung des menschlichen BEWUSSTSEINS, und damit die Einführung der Neuen Weltordnung der Liebe möglich sein.

 

Deshalb, genau aus diesem einzigen Grund betonte JESUS CHRISTUS den Glauben so stark, denn er musste an den Glauben nicht glauben, er wusste, dass es so ist, er verstand die Gesetzmässigkeiten der universellen Zusammenhänge bis in ihre tiefsten Tiefen und ihre höchsten Höhen. Es ist doch auch jedem Mensch vollkommen logisch einsichtig, dass derjenige der verstanden hat, dass man sich an der eingeschalteten Herdplatte die Finger verbrennen kann das nicht mehr glauben muss, denn er weiss es ja. Vielleicht hat er es ja schon selbst schmerzhaft erlebt! Derjenige aber, der das Geheimnis einer simplen Herdplatte noch nicht durchschaut hat, muss glauben, dass es so ist! Glaubt er es nicht wird er sich früher oder später gewaltig die Finger verbrennen! Dann aber weiss er es und er wird es nie mehr glauben müssen!

 

Glaube ist eine Sache die vor dem Wissen und vor dem Verstehen kommt!

 

Wenn ich Ihnen hier sage, dass 144000 : 7 = 20.571,42857142857… ist, dann müssen Sie das so lange glauben bis Sie es mit dem Taschenrechner selbst nachgeprüft haben. Und ob der Taschenrechner lügt oder die Wahrheit anzeigt müssen Sie auch glauben, so lange Sie nicht wissen, dass die Schaltkreise im Rechner richtig geschaltet sind.

 

Gustav Eiffel musste im neunzehnten Jahrhundert auch einen gewaltigen Glauben haben, als er darüber nachdachte den Eiffelturm in Paris zu bauen! Können Sie sich vorstellen, dass ihn damals viele Menschen für einen Spinner hielten? Wer einmal unter dem Eiffelturm in Paris stand und seine gigantischen Ausmasse unmittelbar auf sich wirken lassen konnte versteht was ich mit diesen Worten zum Ausdruck bringe.

 

Nun, nachdem der Eiffelturm steht, fällt es natürlich überhaupt nicht mehr schwer zu glauben, dass er gebaut werden kann. Käme heute jemand daher und würde Sie fragen, ob Sie es für möglich hielten, einen Turm zu bauen, genau wie den Eiffelturm in Paris, dann würden Sie sagen, logisch, was soll diese Frage? Aber bevor er gebaut war, was hätten Sie da geantwortet?

 

Also, wenn etwas im menschlichen Verständnis realisiert ist, muss man es nicht mehr glauben. Solange es aber noch nicht realisiert ist braucht man einen gewaltigen Glauben! Können Sie sich vorstellen, wenn schon so ein unbändiger Glaube notwendig ist um den Eiffelturm zu bauen, oder alle 14 Achttausender der Erde ohne Sauerstoffgerät zu besteigen, oder, oder, oder …, können Sie sich dann auch vorstellen was für ein Glaube notwendig ist, um die Neue Weltordnung zuerst im Geiste der Menschen und dann real auf der Erde zu etablieren? Denken Sie einfach ein klein wenig darüber nach, dann wissen Sie wovon ich hier rede!

 

Das ist die Neue Weltordnung – die reinste Form der Liebe ohne Trennung!

 

Die Bibel ist der göttliche Bauplan und die detaillierte Beschreibung, wie die Neue Weltordnung zuerst im Bewusstsein der Menschen realisiert wird, damit sie sich das überhaupt einmal vorstellen können. Um dieses Bewusstsein zu erreichen hat Gott dem Menschen genau 2000 Jahre gegeben! Bei Gott sind das genau 2 Tage wie die Bibel es erklärt! Die 2 Tage der Trennung von CHRISTUS sind nun vorbei, und dass dies heute am 16.04.2006, auf den Tag genau an Ostern erfolgt, ist genauso wenig Zufall, wie der Stern am Himmel, der als Zeichen des Menschensohns, präzise an Ostern 1997, also vor 9 Jahren, als göttliches Zeichen für alle Menschen sichtbar am Himmel stand. Wer hat dieses Zeichen als das Zeichen der Wiederkunft CHRISTI erkannt?

 

Wann war Ostern 1997

(http://www.maa.mhn.de/StarDate/feiertage.html#1980)

 

Ostern ist der Ost-Stern

Das Licht der Welt wird durch Licht und den wunderbaren Stern von Bethlehem angekündigt PUNKT OSTERN, erreichte er seine

 

GRÖSSTE HELLIGKEIT!

(http://lexikon.astroinfo.org/komet/halebopp/HBMag.html)

 

Die grosse Vorstellung

(http://cometography.com/lcomets/1995o1.html) Erste Fotografie durch McNaught an meinem 41. Geburtstag, 27.04.1993, siehe "DISCOVERY", zweiter Absatz!

(http://de.wikipedia.org/wiki/Hale-Bopp)

 

Während der Kreuzigung CHRISTI kam eine Finsternis über das Land, von der 6ten bis zur 9ten Stunde. Diese Finsternis ist nun vorbei, 9 Jahre nach dem Stern, CHRISTUS ist wiedergekommen, er lebt! Er ist am 3ten Tage wieder auVERSTANDEN und errichtet jetzt sein 1000-jähriges Friedensreich auf Erden!

 

Nehmen Sie mich beim Wort Gottes!

 

ICH BIN DIE LIEBE

                    

Ihr johannes

 

7 Sterne7 LeuchterDer Stern Zions


"Das sagt, der da hält die sieben Sterne in seiner Rechten, der da wandelt mitten unter den sieben Leuchtern - die Wurzel Davids, der helle Morgenstern!" (Offb 1)

 

 

 



Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!